Regionalkläranlage Linz Asten
10.07.2020
FOTOKERSCHI.AT / KERSCHBAUMMAYR
Sämtliche Abwässer aus Linz und 39 Umlandgemeinden werden über die Regionalkläranlage Linz-Asten entwässert. Das Einzugsgebiet beträgt 900 km². Darüber hinaus werden auch die biologisch abbaubaren Abwässer der Großindustrie aufgenommen. Der Industrieanteil beträgt ca. 40 % der Gesamtbelastung. Dementsprechend ist die Kläranlage auf eine Kapazität von 950.000 Einwohner-Gleichwerten ausgelegt. Der maximale Regenwetterzufluss aus dem überwiegend nach dem Mischsystem entwässerten Einzugsgebiet beträgt 8,8 m³/s, der maximale Trockenwetterzufluss 2,7 m³/s. Quelle: LINZ AG
Foto ID: #296
In den Warenkorb
Zurück zur Übersicht